Ein Kinderhaus
transparent
In unserem Kindergarten werden bis zu 23 Kinder von zwei PädagogInnen und einer Helferin betreut. Nach dem Ankommen im Kindergarten stehen den Kindern alle unsere Räume, einschließlich des Gartens zur Verfügung. Die Kinder gehen ihren Interessen nach, beschäftigen sich je nach ihren Bedürfnissen mit den vielfältigen Montessori-Materialien, mit Malen, Zeichnen oder Handarbeiten, Musik, Kochen, im Werkraum oder mit den Möglichkeiten, die der Garten bietet.

Wir Erwachsene begleiten die Kinder bei ihren Entwicklungsprozessen, geben ihnen Darbietungen des Montessori-Materials, unterstützen sie bei ihrem sozialen Lernen und bereiten eine geeignete Lernumgebung vor.
Ein Kinderhaus

Kinder lernen viele Abläufe des täglichen Lebens durch oftmalige Wiederholungen. Dafür haben wir
im Kinderhaus unsere „Übungen des praktischen Lebens“.

Ein Kinderhaus

Die sogenannten „Sinnesmaterialien“ regen die Kinder an, sensomotorischen Erfahrungen aus
den ersten drei Lebensjahren zu vertiefen und mit Namen zu verbinden.

Ein Kinderhaus

Den Kindern Angebote im gestalterischen wie auch im musischen Bereich zu machen, damit ihre
Kreativität zu unterstützen, gehört mit zu unserem Aufgabenbereich.

Ein Kinderhaus

Am Vormittag bereiten die Kinder eine gesunde Jause in Bio-Qualität zu. Das Mittagessen
liefert die Küche des LKH Gmunden an uns.

Ein Kinderhaus

Das ganze Jahr über bietet unser Garten den Kindern eine Fülle von Möglichkeiten Erfahrungen
mit der Natur und den verschiedenen Elementen zu machen.

orange_links
hellorange_rechts
Team
team_kindergarten

ELISABETH ENSER

Leiterin Kindergarten

  • Diplomierte Kindergartenpädagogin
  • Früherzieherin
  • Ausbildung Montessori-Pädagogin (Claus Dieter Kaul)

MICHAELA SULZER

Diplomierte Kindergartenpädagogin

  • Ausbildung Montessori-Pädagogin (Claus Dieter Kaul)
  • Bildhauerin
  • Assistenten-Kurs bei Lilian Bryan (AMI)

NATHALIE KETTL

Assistentin

  • akad. Freizeitpädagogin
  • Bachelorstudium Recht und Wirtschaft – laufend

STEFANIE SCHINKINGER

Kindergartenhelferin

Wir sind telefonisch erreichbar unter
07612 893 64-11, 7:30 bis 8:30 Uhr und ab 12:30 Uhr

Pädagogik

Wir begleiten die uns anvertrauten Kinder in ihrer eigenständigen Entwicklung und bei der Entfaltung ihrer Fähigkeiten. Weiters wollen wir sie bei einem gesunden Aufbau ihrer Persönlichkeit unterstützen und ihnen die von der Natur des Menschen gegebene Freude und Begeisterung am Lernen neuer Dinge erhalten.

Dazu bieten wir in unserer vorbereiteten Umgebung:

  • Freie Arbeitszeit, damit die Kinder frei von Manipulation ihrer Entwicklungsarbeit und dem Aufbau ihrer Persönlichkeit nachgehen können.
  • Umfangreiche Montessori-Materialien: zu den Übungen des täglichen Lebens; sensorische Materialien – Sinnesmaterial; didaktisches Material zur Sprache, dem Lesen, Schreiben und der Mathematik; sowie Materialien aus den Bereichen Musik und Kunst, Natur und Technik
  • Jahrgangsübergreifend geführte Gruppe für Kinder von drei bis sechs Jahren: Kinder unterschiedlichen Alters arbeiten mit- und nebeneinander, helfen sich gegenseitig, entwickeln dadurch ihr Sozialverhalten und ihre Eigenständigkeit
  • Klare Strukturen für Kinder und Erwachsene
  • Lernen ist Kindern in diesem Alter nur in Verbindung mit Bewegung möglich. Daher bietet unser Haus großzügige Bodenarbeitsflächen, sowie vielfältige Bewegungsangebote im Haus und im Garten.
  • Kreativbereich und Werkraum – mit einer Fülle verschiedenster Materialien, die zum Experimentieren einladen, die Kreativität und Fantasie anregen und Erfahrungen mit kindgerechtem Werkzeug möglich machen
  • Zusätzliche Angebote der PädagogInnen, wie beispielsweise Singen und Musik, Literatur, Basteln und Werken, Experimente, Ausgänge in unsere nähere Umgebung, Kochen und vieles mehr. Die Kinder entscheiden eigenverantwortlich, ob sie an den Angeboten teilnehmen
  • Fließender, kindgerechter Übergang vom Kindergarten in die Schule, entsprechend den Entwicklungsbedürfnissen: ältere Kindergartenkinder können nach Absprache mit unserem Lehrerteam in der Schule hospitieren.
home_verein2

Häufige Fragen

Kann ich mir diesen Kindergarten einmal ansehen?

Wir veranstalten in regelmäßigen Abständen einen „Tag der offenen Tür“. An diesem Tag sind alle Interessierten herzlich eingeladen, das Kinderhaus und uns PädagogInnen kennenzulernen.

Wie kann ich mein Kind vormerken oder anmelden?

Am besten schreiben Sie uns ein Mail mit Ihren Kontaktdaten an kindergarten@kinderhaus.at. Wir melden uns dann bei Ihnen, um alles weitere zu besprechen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, sich auf unsere Interessentenliste schreiben zu lassen. Dann bekommen Sie eine Einladung zum nächsten „Tag der offenen Tür“ und werden laufend über alle wichtigen Termine oder Veranstaltungen informiert.

Wann ist der Kindergarten geöffnet?

Wir haben von Montag bis Freitag eine Kernöffnungszeit
zwischen 7.30 und 13.00 Uhr.

Zusätzlich bieten wir eine Nachmittagsbetreuung bis 16.00 Uhr an. Die Öffnungszeiten der Nachmittagsbetreuung werden jährlich, nach einer Bedarfserhebung in der Elterngruppe, festgelegt.

Wie kommt mein Kind in den Kindergarten?

Kinder aus dem Gemeindegebiet Altmünster können den Kindergartenbus benützen. Dieser wird von der Gemeinde Altmünster angeboten und finanziert. Die Eltern bezahlen einmal jährlich einen minimalen Unkostenbeitrag an die Gemeinde. Der Bus fährt die Kinder morgens ins Kinderhaus und zwischen 12:30 und 13:00 wieder zurück nach Hause.

Die Kinder der Nachmittagsbetreuung werden von den Eltern abgeholt.

Voranmeldungen für den Kindergartentransport bitte bei der Kindergartenleitung, konkrete Anfragen zu den Kosten und den Bring-und Abholzeiten direkt beim Busunternehmen. Ansprechperson ist Herr Fritz Holzleitner unter 0699 1770 1780.

Zu welchen Zeiten hat der Kindergarten Ferien?

Der Kindergarten ist in den Weihnachts- und Osterferien sowie weitere sechs Wochen im Sommer geschlossen. Die genaue Sommerferienzeit wird gemeinsam mit den Eltern festgelegt.

Werden auch Kinder unter 3 Jahren aufgenommen?

Wir führen eine Kindergartengruppe mit Kindern zwischen drei und sechs Jahren im Rahmen des O.Ö. Kinderbetreuungsgesetzes.

Hier die Informationsseite des Landes OÖ mit allen gesetzlichen Vorschriften oder Richtlinien und vielen Informationen zum Thema Kinderbetreuung in Oberösterreich.

Wie kann ich mich über die Montessori-Pädagogik informieren?

Es gibt auch einige wirklich gute Bücher zum Informieren. Einige empfehlenswerte Beispiele haben wir für Sie aufgelistet:

  • Das Kind verstehen. Entwicklung und Erziehung von 0-3 Jahren nach Maria Montessori. Silvana Quattrocchi Montanaro 2014, Herder Verlag
  • Lieben – ermutigen – loslassen. Heidi Maier-Hauser, 11. Auflage 2013, Beltz Verlag
  • Montessori von Anfang an. Ein Praxishandbuch für die ersten drei Jahre des Kindes. Paula Polk Lillard, Lynn Lillard Jessen, 2012, Herder Verlag
  • Kinder fördern nach Montessori. So erziehen Sie Ihr Kind zu Selbstständigkeit und sozialem Verhalten. Tim Seldin, 2007, Verlag Dorling Kindersley
  • Maria Montessori. Leben und Werk. E. Mortimer Standing, 2009, LIT Verlag
  • Kinder sind anders. Kinder fordern uns heraus. Maria Montessori.
    Verlag Klett-Cotta
  • Die 10 Wünsche der Kinder. Ein ganzheitlicher Weg im Miteinander von Kind und Erwachsenen. Claus-Dieter Kaul. Auer Verlag
  • Mit Kindern leben lernen. Sein zum Erziehen. Rebeca Wild. Beltz Verlag

Möchten Sie Originalliteratur von Maria Montessori lesen, können wir Ihnen alle Werke, die derzeit im Herder Verlag neu aufgelegt werden, empfehlen.